Suchfunktion

Bei den dezentralen Vollstreckungsgerichten bei den jeweiligen Amtsgerichten verbleiben folgende Aufgaben:

- Auskunftserteilung aus dem „alten Schuldnerverzeichnis“ für die Übergangszeit

- Erlass eines Haftbefehls nach § 901 ZPO (altes Recht) und § 802 g ZPO (neues Recht/neu: kostenpflichtig gem. KV 2113 GKG) bzw. gem. § 284 AO

- Entscheidungen über Einwendungen des Schuldners auf Abgabe des Vermögensverzeichnisses nach § 766 ZPO

- Entscheidungen über Widersprüche des Schuldners gegen die Eintragungsanordnung

- Löschungen von Eintragungen im „alten Schuldnerverzeichnis“

- Erteilung von Abschriften aus dem „alten Schuldnerverzeichnis“ einschließlich Vermögensverzeichnisse nach altem Recht für die Übergangszeit.

Fußleiste